Die Wölfchenklasse

stellt sich vor ...
  • Herzlich willkommen in der Wölfchenklasse mit ihrer Klassenlehrerin Claudia Musebrink.
  • Karneval 2022

    Karneval hatten wir richtig Spaß! Wir haben getanzt, lustige Spiele gespielt und lecker gegessen. Besonders witzig war das Türmchenspiel. Das müsst ihr auch mal spielen und das geht so: Alle sitzen im Kreis auf Stühlen. Dann sagt einer zum Beispiel: „Wer gerne Pommes mit Majo isst, der muss einen Stuhl weiter rücken!“ Alle, auf die das, was der Ansager gesagt hat, zutrifft, müssen nun auf den nächsten Stuhl rücken, egal ob der Stuhl leer ist oder ob da schon ein, zwei oder hundert Leute sitzen. Gut, dass Ayaz so stark ist. Da konnte er immer noch lachen, obwohl schon drei Mädels auf seinem Schoß saßen. 
    Prima war auch, dass Talha so einen riesigen Luftballon mitgebracht hatte. Wir haben gespielt, dass er nicht den Boden berühren darf. 
    Und guckt mal, was wir für tolle Kostüme hatten! Es waren ein Teufel, ein Engel (mit Glitzerhut), ein Pilot, zwei Batmans, ein Spiderman, zwei Sportler, ein Dino, ein Pferd, eine Katze, ein Wolf, ein Fuchs, ein Schmetterling, eine Prinzessin, ein Einhorn, ein Polizist und ein Pirat dabei.
    Zum Schluss wollte Müsli, der Wolf, noch Freundschaftsfotos knipsen, aber alle Wölfchen wollten zusammen einen Freundschaftsklumpen machen. Das war eine tolle Party!

  • 100 Tage Schule – Wir machen Party!

    Seit unserem ersten Schultag Ende August haben wir an jedem Morgen in Lobos Tornister geschaut. Denn darin fanden wir immer das, was an dem jeweiligen Tag besonders oder neu war. Diese ganzen Sachen hat Müsli am Klassenschrank gesammelt. So konnten wir gut zählen, wie viele Tage wir schon in der Schule sind. 
    Und am 9. Februar war es endlich so weit: Der 100. Schultag war da! Ein guter Grund, Party zu machen. Unsere Gäste aus der Löwenklasse haben mitgefeiert. Wir hatten leckere Pizza, Muffins, Kuchen, Plätzchen, Chips und viele andere Süßigkeiten. Natürlich haben wir getanzt und gespielt – ein toller Tag! 

  • Nis Puk in der Wölfchenklasse

    In der Adventszeit hat Nis Puk bei uns auf der Fensterbank gelebt. Wir haben ihm Briefe geschrieben und er hat uns immer geantwortet. Seine Briefe waren nicht leicht zu lesen, denn er konnte die Buchstaben nicht richtig schreiben. Wir haben ein Gehege für das Reh gebaut, denn es hat die Bauarbeiten an Nis Puks Haus gestört. Wir haben auch ein großes Aquarium mit Aussichtsturm für Nis aus Lego und Folie für Nis gebaut. Da hat er sich sehr gefreut. Hoffentlich kommt er in der nächsten Adventszeit wieder zu Besuch!

    Wir haben auch ein tolles Weihnachtsdorf selbst gebastelt. Das war unser Adventskalender. Seht ihr auch unsere schönen Sterne am Fenster? Wir Wölfchen haben echt was drauf!

  • Der Förderverein hat uns etwas zu Weihnachten geschenkt. Es ist ein schönes Spiel. Wir haben es sofort ausprobiert. Danke, lieber Förderverein, das war sehr lieb von euch!

  • Lamas und Wölfchen

    Unsere Paten, die Lamas aus der Klasse 3a, haben uns selbst gebastelte Lesezeichen für unser Bienenbuch geschenkt. Dann haben wir einen Ausflug auf den Spielplatz gemacht. Alle hatten viel Spaß. Natürlich waren Lobo, Lucky und das Lama auch dabei, denn die drei brauchen auch mal frische Luft!

  • Wir wachsen zusammen

    Auch wenn wir jetzt Schulkinder sind, dürfen wir trotzdem noch viel spielen. Dabei lernen wir uns kennen und werden ein starkes Team.
    Lobo und seine Wolfsfreunde freuen sich auch sehr über die Spielzeit, denn sie dürfen dann im Wolfs-Knete-Restaurant Platz nehmen und bekommen leckere Pizza, Burger, Pommes und Torten. Das Bauen mit den Legosteinen auf dem Teppich macht uns auch viel Spaß.