Eigenverantwortung

Ein Schritt zur Selbständigkeit
  • Das individuelle Lernen an unserer Schule fordert ein wachsendes Maß an Eigenverantwortung von unseren Schülern. Schon in den ersten Schulwochen werden die Kinder durch den Tagesplan, durch Symbole und Farben zur besseren Orientierung, durch Rituale und einen strukturierten Klassenraum an das selbständige Lernen herangeführt.

    Wird die Dokumentation der Lerninhalte und –fortschritte im ersten und zweiten Schuljahr noch gemeinsam im Lerntagebuch festgehalten, so sind die Dritt- und Viertklässler selbst für das tägliche ausführliche Notieren verantwortlich.

    Der Kanon an eingeführten Lernmethoden wächst von Schuljahr zu Schuljahr. Sie werden im Methodenhaus gesammelt, das in jeder Klasse hängt und einen Überblick über die bisher erarbeiteten Methoden gibt. Zeigt der Erstklässler noch seinen Daumen um mitzuteilen wie fleißig er selbst in der Arbeitsphase gewesen ist, so bewertet der Viertklässler das Arbeitsergebnis seines Sitznachbarn durch das Ausfüllen eines Kriterienbogens um es anschließend mit ihm zu besprechen.

    Für unsere Wittekinder ist es selbstverständlich, sich mit den Klassenkameraden über ihre Lernerfolge, ihre Erkenntnisse und ihre Lerntipps auszutauschen, denn Kommunikation und Kooperation sind die Grundlage unseres täglichen Unterrichts.