Schuljahr 2016 / 2017

Wittekinder-Historie
  •                                                                                         

  • Der Start in die Sommerferien

    Bei uns an der Wittekindschule starten die Sommerferien traditionell im großen Kreis auf dem Schulhof. Erst schmettern wir unser Abschiedslied für unsere Viertklässler und dann lassen wir unsere Papierflieger mit Feriengrüßen in den Himmel steigen.
    Dieses Mal hatte der Förderverein sogar einen Eiswagen auf den Schulhof bestellt und uns allen ein leckeres Eis ausgegeben.
    Habt alle einen schönen Sommer! Am 30. August sehen wir uns wieder!

  • „Hinter den sieben Bergen – Schneewittchen mit ihren Zwergen“,

    so lautete der Titel unseres diesjährigen Musicals. Ende Juni sorgten die drei Aufführungen jedes Mal für eine gut gefüllte Dreifachturnhalle. Die zuschauenden Eltern, Mitschüler, Kindergartenkinder, Senioren aus verschiedenen Begegnungsstätten, Schüler der benachbarten Grund- und weiterführenden Schulen und  Ehrengäste zeigten ihre Begeisterung durch lang anhaltenden Applaus. Sogar der Bürgermeister war erschienen um unsere Tänzer, Schauspieler, Akrobaten, Trommler, Sänger und Hip-Hopper in Aktion zu erleben und das Werk unserer Kulissenbauer zu bewundern.

  • Auf dem Brami-Frühlingsfest am 7. Mai 2017 hatte die Klasse 4a einen großen Auftritt. Die Kinder präsentierten eine Mischung aus Akrobatik, Capoera und Stocktanz. Das Publikum bedankte sich mit viel Applaus.
    Auch die Online-Ausgabe der Ruhr Nachrichten zeigt ein Foto der gelungenen Vorführung.

  • Vorlesewettbewerb der Brambauer Grundschulen: Jasper schaffte den Hattrick

    Nun schon zum 18. Mal fand der Vorlesewettbewerb in der Bürgerbücherei Brambauer statt.

    Vorab haben die 4. Klassen der drei Brambauer Grundschulen ihre besten Leser und Leserinnen gewählt und in die Vorrunden geschickt. Die besten Leser und Leserinnen unserer Wittekindschule sind Ahsen, Alessia, Ece, Esna, Jasper, Kübra, Mikail, Nisa, Sevim und Sueda.

    Diese zehn Kinder erschienen am 22. März aufgeregt und mit einem Buch bewaffnet im Bürgerhaus, um vor der Jury (ehrenamtlich Beschäftigte der Bürgerbücherei) im Lesewettstreit gegeneinander anzutreten.

    Drei Minuten hatte jedes Kind Zeit, die Zuhörer von seinem Lesekönnen zu überzeugen. Die anschließende Beratung der Jury dauerte lang, denn alle Kinder hatten fließend und betont vorgelesen und ihr bestes gegeben.

    Die Spannung stieg, doch dann erschien die Jury und überreichte Jasper den Pokal.

    Als Sieger der Vorrunde durfte Jasper am 29. März gegen Tobias und Tuvana, die besten Lesekinder der Kelm- und Elisabethschule, antreten. Bei diesem Finale mussten die Kinder nun unbekannte, schwierige Texte vorlesen.

    Jasper meisterte auch die kompliziertesten Wörter souverän und las fließend und betont vor. So konnte er die Jury überzeugen und den Wanderpokal zum dritten Mal in Folge an unsere Schule holen.

    Wir gratulieren dir, Jasper, und sind sehr stolz auf dich. Eine tolle Leistung!

  • „Welch ein Singen, Jubilieren, Pfeifen, Zwitschern, Tirilieren…“

    Bei ihren Frühlingsauftritten im Seniorenheim „An der alten Gärtnerei“ und im Begegnungszentrum im Reichsweg haben unsere Kinder des Gesangsprofils viel Applaus bekommen und das Publikum begeistert. In den letzten Wochen hatten die Kinder die ersten Lieder für unser nächstes Musical „Schneewittchen“ einstudiert und auch drei fröhliche Kinderlieder geübt, die sie ihren Zuhörern mit viel Schwung und Spaß und einer kleinen Prise Lampenfieber entgegenge-schmettert haben. Langanhaltender Beifall und eine Spende für die Chorkasse waren der Lohn für ihren musikalischen Einsatz. Mit einem Teil des eingenommenen Geldes haben sie gleich einen Ausflug in die nächste Eisdiele unternommen, denn Eis ist bestimmt gut für die Stimme, oder?

  • Karneval 2017: Spielparty in der Turnhalle

    Bei uns wird Karneval in der Schule traditionell am Freitag vor Rosenmontag gefeiert. Erst wird in den Klassenräumen getanzt, gespielt, gefuttert und gelacht. Von 10.10 Uhr bis 11.11 Uhr geht dann in der Turnhalle die Post ab. Tarzanseile, Wackel-brücken, Kampfspiele, Torwandschießen, Fühlsäckchen, Rollbrett- und Pedalopar-cours, Dosenwerfen …. und natürlich eine Disco sorgen für jede Menge Spaß.

  • Schulstadtmeisterschaft im Hallenfußball am 15.12.2016

    Auch in diesem Jahr hat die Fußballmannschaft der Wittekindschule, gemeinsam mit elf weiteren Grundschulen, an der Schulstadtmeisterschaft im Hallenfußball teilgenommen.

    Das erste Spiel gewann die Wittekindschule gegen die Schule am Heikenberg mit 2:0. Auch im zweiten Spiel konnte die Wittekindschule einen Sieg herausholen. Sie hat die Schule am Lüserbach, den späteren Sieger der Meisterschaft, mit 1:0 geschlagen. Für den ersten Platz in der Gruppe reichte im letzten Spiel der Gruppenphase ein Unentschieden. So ging das Spiel gegen die Viktoriaschule auch mit 0:0 aus.

    Im Halbfinale haben unsere Jungen gegen die Leoschule gespielt. Das spannende Spiel endete torlos, so dass es zu einem 7-Meter-Schießen kam. Leider musste sich die Wittekindschule hier im 7-Meter-Schießen geschlagen geben.

    Beim letzten Spiel gegen die Schule Auf dem Kelm ging es um den dritten Platz. Auch in diesem Spiel fielen keine Tore. Die Wittekindschule gewann das Ortsderby nach 7-Meter-Schießen und erreichte insgesamt den dritten Platz.

    Wir sind stolz auf unsere Fußballer und auf ihren Trainer Ali Özkaya und gratulieren ihnen herzlich!